Mein erstes Mal – 48h Game Jam

In letzter Zeit, ich gebe es zu, habe ich mich recht viel mit der Gameengine Godot beschäftigt. Irgendwann musste es einfach sein und ich habe mich bei einer Game Jam auf itch.io angemeldet. Wie das war, das erfährst du im Folgenden.

Erstmal für Alle, die es nicht wissen: Was ist eine Game Jam?
Eine Game Jam ist eine art Jamsession for Gameentwickler.
Im Vorfeld einer Jam bekommen die Teilnehmer_innen die Rahmenbedingungen (Thema, Maximale Projekt- und/oder Teamgröße, etc.) vorgegeben und eine Zeit, die sie für die Entwicklung ihrer Projekte haben. Sobald die Jam beginnt, stürzen sich die Teams oder einzelnen Entwickler_innen hinter die Monitore und entwickeln was das Zeug hält. Manchmal wird dann ein Sieger gekürt, muss aber nicht sein.

Ich habe mich für die „Rain Jam“ entschieden. Sowohl vom Wetter her (Im Hochsommer wünscht man sich nichts sehnlicher als ein deftiges Gewitter, aber wem erzähle ich das hier?), als auch von den Rahmenbedingungen (irgendwas mit Regen), sagte sie mir zu.

Konzeptzeichnung Antonia von foa-k

Jetzt brauchte ich noch eine Idee. Ich dachte mir, dass man eine Ameise spielt, die mutig genug ist in den Regen zu gehen um wichtige Informationen vom einen Ende der Kolonie zum anderen zu bringen. Dabei sollten ihr neben dem Regen auch gefräßige Raubschnecken und anderes Getier das Leben schwer machen. Und so war die Idee für „Rainrunner“ geboren. Die kleine Heldin sollte ‚Antonia‘ heißen und freundlicherweise hat mir die Tättowiererin foa-k eine wunderschöne Skizze von Antonia angefertigt. Alle informationen die sie von mir bekam waren: „Antonia rennt durch den Regen und trotzt allen Gefahren. Sie ist eine Heldin.“

Antonia

Dass mir die 48 Stunden nicht ganz ausreichen würden, war mir fast im Vorfeld klar. Jedoch hat mich der Zeitdruck auch stark angespornt doch noch eine spielbare Version zum Ende der Jam zu veröffentlichen. Zwar konnte Antonia in der zum Ende hin erschienenen Alphaversion noch nicht sterben, jedoch war ein Spielkonzept definitiv zu erkennen. Das wurde auch mehrfach von den anderen Teilnehmern der Jam betont und gewürdigt.

Wo wir gerade über die anderen Teilnehmer_innen sinnieren. Es war ein unsagbar angenehmer internationaler Haufen Leute, mit denen ich gerne wieder eine Jam bestreiten werde. Ausgerichtet wurde sie von einem sehr sympathischen Australier. Insgesamt haben 66 Personen oder Teams an der Veranstaltung teilgenommen und es kam zuletzt zu 24 Einreichungen. Dabei sind einige Spiele mit Potential. Dafür, dass die Spiele in 48 Stunden entwickelt wurden sind einige ziemliche Hammer dabei.

Wenn du dich jetzt fragst, ob ich irgendwann wieder an einer solchen Veranstaltung teilnehmen werde kann ich nur sagen: NSFW-Jam is comming soon. Aber zunächst kriegt Rainrunner eine lauffähige Betaversion. Erscheinen wird diese, wie auch die Alphaversion für Windows, Mac und Windows.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.