36C3 – Must see Talks und Shows

Seit 15 Tagen ist der 36te Chaos Communication Congress nun vorbei und für mich war genug Zeit alle Talks, die mich interessieren, in aller Ruhe anzusehen. Dank unschätzbar wertvoller Engel, waren die Vorträge und Shows oftmals, kurz nachdem sie gehalten wurden, bereits auf media.ccc.de und Youtube zu finden. Die Talks und Shows, die mich so richtig vom Hocker gehauen haben möchte ich dir hier auch empfehlen.

Hirne Hacken – Talk von Linus Neumann

Nachdem Linus im vorletzten Jahr gemeinsam mit Thorsten Schröder im unsagbar unterhaltsamen aber auch informativen Talk anschaulich erklärt haben, wie OPSEC funktioniert und wie man sich beim Hacken nicht erwischen lässt, Grüße gehen raus an Phineas Fisher, hat Linus auf dem 36C3 gezeigt, wie und warum heute noch Angriffe mit Macros funktionieren.

Link

Hacker Jeopardy – Das Ratespiel für geeks von sec und ray

Alle 2 Jahre wieder, gibt es ein Jeopardy. Wieder einmal warten 3 Runden plus Finalrunde mit spannenden Rätseln, die das Hirn zum Qualmen bringen, auch bei den Hardcorenerds.

Link

Security Nightmares 0x14 – Horrorstorys von Frank und Ron

Was ist im Cyber schiefgelaufen in diesem Jahr? Frank und Ron werfen einen süffisanten Blick auf die größten Security-Fails des Jahres und das schon zum ox14ten mal.

Link

Bahnmining – Talk von David Kriesel

David Kriesels dritter Vortrag. Jedes mal, wenn ich seinen Namen lese freue ich mich schon auf den Vortrag. Nicht nur, dass der Vortragende absolut sympathisch ist, sind auch seine Talks ordentlich ausgearbeitet und amüsant. Dieses Mal wollte David herausfinden warum sein Zug immer zu spät kommt, wenn die Bahn nach eigenen Angaben nur 79% Verspätung hat. Blöd, wenn die Bahn sich da mit einem Data Scientist anlegt.

Link

Let’s Play infokrieg – Talk von Arne Vogelgesang

Du hast Bock so richtig zu kotzen? Arne Vogelgesang hat die rechte Szene und ihren Infokrieg genauer unter die Lupe genommen. Von Gamergate über die ProTrump Bewegung bis zu den Terroranschlägen in Christchurch und Halle, betrachtete er die Gamifizierung der rechtsextremen Szene. Dabei deckte er Strukturen und Hintermänner auf und erklärte die Zusammenhänge. Am Ende fehlt leider ein Teil, da er diesem Teil keine Bühne bieten wollte.

Link

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere tolle Talks, diese stellten für mich jedoch die Top five dar. Leider habe ich auch somanchen Talk vermisst. Ich hoffe ja, dass es in den nächsten Jahren mal wieder “Nougatbytes”, “Methodisch Inkorrekt” und auch mal wieder eine “FNORD-Newsshow gibt”. Wir werden sehen was der nächste Congress bringt. Und wie immer gilt: Nach dem Congress ist vor dem Congress…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code