Ist Linux im Kleingewerbe problemlos einsetzbar?

Vor vielen Jahren schon habe ich einer Bekannten immer wieder erzählt wie toll Linux im Vergleich zu Windows ist. Wir saßen zusammen, ich zeigte ihr immer wieder was so toll ist und was es wie viel schneller kann und erklärte ihr, wie vorteilhaft ein quelltextoffenes Betriebssystem ist. Einige Zeit später machte sie sich als Tättowiererin selbstständig und ich besuchte sie ab und an in ihrem kleinen Laden um ihr bei kleinen Netzwerkangelegenheiten zu helfen. Irgendwann wollte Sie dann im Geschäftsbetrieb Linux nutzen. Jetzt, nach etwa 3 Jahren jedoch bekam ich ihr ernüchterndes Fazit: “… Ich hasse Linux jetzt endgültig”. Was war passiert?

„Ist Linux im Kleingewerbe problemlos einsetzbar?“ weiterlesen

thefuck – Das Programm das verzeiht

Wer kennt es nicht? Man schreibt schnell ein paar Befehle in die Konsole und wenn man es ausführen will brüllt einen der Terminal an: “bash: sduo: command not found”. Dann heißt es wieder: Pfeil nach oben, zum Fehler springen, korrigieren, wiederholen. Das alles kann man sich sparen. Der open Source Entwickler Vladimir Iakovlev hat dafür die optimale Lösung gefunden und die heißt wie das Gefühl, das mein beim Auftreten eines solchen Fehlers hat: thefuck.

„thefuck – Das Programm das verzeiht“ weiterlesen

Der Intel Compute Stick – Keine Konkurrenz zur Himbeere

Ich verfolge schon lange das Ziel, meinen Fernseher in einen Smart-TV umzuwandeln. Dazu war ursprünglich ein Raspberry Pi 2 Model B vorgesehen. Zufälligerweise entdeckte ich dann jedoch den Intel Compute Stick. Nachdem ich mich kurz über den Minicomputer belesen habe, kam auch der in Betracht. „Der Intel Compute Stick – Keine Konkurrenz zur Himbeere“ weiterlesen